Marc Wäckerlin
Für eine libertäre Gesellschaft

Aufpassen bei «pneuexperte.ch»!

November 30, 2017

Visits: 3568

Ich habe eben eine sehr schlechte Erfahrung mit pneuexperte.ch gemacht (reifen.com gehört derselben Firma) und möchte andere von dieser Firma warnen:

Ich habe vier Reifen bestellt und an einen Montagepartner senden lassen. Soweit lief alles gut, die Reifen kamen an, der Monteur teilte mir per Mail mit, dass sie da sind, ich vereinbarte einen Termin und erschien.

Dann mussten wir leider feststellen, dass mein neues Auto vorne und hinten unterschiedlich breite Reifen hat. Da ich das nicht ahnte und vier identische Reifen bestellt hatte, hätte ich nun zwei austauschen müssen.

Alles kein Problem, meinte der Monteur, das sei nicht das erste Mal. Mit pneuexperte.ch hätte er das zwar noch nicht gehabt, aber bei anderen Lieferanten sei das immer problemlos gewesen, so z.B. mit e-pneu.ch oder reifendirect.ch.

Also rief ich pneuexperte.ch an und fragte, ob sie mir helfen könnten. Doch was muss ich da hören: Nein, bei Lieferungen in die Schweiz tauschen sie grundsätzlich gar nichts aus! All mein gutes Zureden nützte nichts, dass ich ja einsehe, dass es mein Fehler war und ich gern bereit wäre, die Unkosten zu übernehmen, half ebenso wenig, wie meine Bitte, irgend eine vernünftige Lösung zu finden. Nichts. Ich könne ja die Reifen auf e-Bay versteigern, hiess es lapidar.

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass man bei einem Fehler bei der Bestellung das noch original verpackte Produkt austauschen kann, zumal ich bereit gewesen wäre, alle Unkosten zu tragen. Innerhalb von Deutschland müssen sie das von Gesetzes wegen tun, sogar auf eigene Kosten. Umso schäbiger ist es, wenn sie in der Schweiz dann absolut gar keine Kulanz zeigen.

Fazit: Von einer Firma mit einem derart miesen Kundendienst möchte ich Euch dringend abraten. Ich werde nun wohl tatsächlich die Pneus versteigern und neue bei e-pneu.ch bestellen.

Ein kleines Türchen ist noch offen: Ich habe eine Mail geschrieben, mal sehen ob sich da noch kurzfristig etwas erreichen lässt. [Siehe unten 1. Nachtrag]

Bei aller Kritik an diesem miesen Lieferanten möchte ich dem Montagepartner meinen ausdrücklichen Dank aussprechen für seine Geduld und Unterstützung: Ich kann AMRO Automobil in Winterthur Hegi sehr empfehlen, sie sind freundlich, zuvorkommen und lösungsorientiert. Ich werde künftig meine Reifen immer dort wechseln lassen, auch wenn ich nun den Bezugspartner wechsle.

1. Nachtrag

Obschon es gestern noch per Mailautomat hiess, dass sich die Antwort verzögere, erhielt ich nun doch bereits heute eine Antwortmail mit dem Inhalt:

Leider haben Schweizer Kunden kein Rückgaberecht.

Gerne bieten wir Ihnen eine Rücknahme der zwei Reifen unter Abzug der Rückholkosten in Höhe von 28,00 CHF pro Paket an.

Das nehme ich natürlich dankend an, ich habe gleich geantwortet und einen Ersatzreifen benannt. Nun werden wir sehen, wie rasch der Austausch erfolgen wird.

comments title

Auch wenn der Beitrag hier vom November 2017 ist möchte ich hier einen aktuelle Fall erwähnen.

Ich habe über pneuexperte.ch 4 Reifen bestellt zu einem Einzelpreis von CHF 130.70.
Dieses Angebot habe ich über Comparis gefunden. Das ist ein Superpreis, also bestellte ich und zahlte via Kreditkarte.
Die Bestätigung der Bestellung habe ich per Mail erhalten und auf der Kreditkarte wurde der Gesamtpreis reserviert.

Gemäss Webseite waren die Reifen auf Lager und verfügbar. Am anderen Tag kam dann eine Mail mit einem neuen Angebot, da der Reifen nicht mehr lieferbar sei.
Selbsterklärende, dass der neue Reifen natürlich viel teurer war.
Darauf hin habe ich den telefonischen Support genutzt, welcher mir klar und deutlich erklärte, dass der von mir bestellte Reifen nicht mehr verfügbar ist.
Ich akzeptierte dies Aussage nicht, denn Reifen ist nach wie vor bestellbar auf all den vielen Seiten wo die Firma betreibt, aber mittlerweile um 70 CHF teurer pro Stück.

Für mich ist da klar unlauterer Wettbewerb und ja, für mich ist das Betrug gegenüber mir als Kunden und auch für die Mitbewerber am Markt.
Der Kunde wird mit einem Superpreis auf die Seite gelockt und sobald der Bestellvorgang läuft kommt ein teures Alternativangebot.

Never ever again
Reifen bestellt, die nie geliefert wurden.
DPD, der Auslieferer von Pneuexpert, hinterlässt Zettel, dass man nicht angetroffen wurde, obwohl nie geklingelt worden ist.
Dann angeblich Retoure wegen Nichtabnahme. Reifenretoure dauert einen Monat, der deutsche Zoll sei Schuld heisst es.
Geleistete Zahlungen sind solange leistungslos blockiert, weil man ohne die Reifen zurückzuerhalten und zu prüfen, leider nicht Zahlungen erstatten könne – so das Märchen. Eine Frechheit. Jedenfalls nach einem Monat dann eine Resterstattung, weil man mir die Rückführung noch abzieht. Pneuexpert lässt sich dann fürs Nichtstun und Kunden aufregen noch mit 50 CHF alimentieren. In den AGBs von denen steht aber nichts davon, dass die Rückführung an den Versender (bei Nichtzustellung) etwas kostet.
So kennt man den Deutschen!
Webauftritt täuscht einen Schweizer Händler vor. Hier sollte der Gesetzgeber eine Kennzeichnungspflicht für Täuscherfirmen installieren.
Meiden und Weiterverbreiten.
Werde nur mehr in örtlichen Pneuhäusern kaufen, in deren Wertschöpfungskette Deutschland garantiert nicht vorkommt.
Diese Tâuscherfirma tut wirklich alles, um negative Bewertungen egal wie von der Plattformen zu verbannen. Ganz mieser Verein. Kauft einfach nicht beim Deutschen, da ist immer Betrug im Spiel.