Marc Wäckerlin
Für eine libertäre Schweiz

Bio mit Kompromissen

May 26, 2014

Bild der Aufschrift «Bio ohne Kompromisse»

Auf einer Bio-Schokolade, wie auch auf etlichen anderen Bio-Knospe-Produkten im Coop prangt auf der Rückseite stolz die Aufschrift: «Bio ohne Kompromisse». Grosse Worte, aber sind sie auch etwas wert?

Bild mit der Bioknospe, darunter die Angabe: «Umstellung»

Auf der Vorderseite prangt die Bioknospe, darunter der Text «Umstellung». Also doch mit Kompromissen?

Die Frage, was Umstellung nun bedeutet und welche Nachteile Produkte aus «Umstellung» mit sich bringen konnte ich nicht herausfinden. Klar ist, dass ein konventioneller Betrieb, der auf Bio umstellt laut Bio-Suisse alle Auflagen einzuhalten hat, aber Produkte aus seinem Betrieb tragen zwei Jahre lang den Zusatz «Umstellung». Auch bei Coop ist nicht ersichtlich, welche konkreten Nachteile nun der Labelzusatz «Umstellung» bringt. Wenn es keine Nachteile gäbe, müsste man «Umstellung» nicht besonders deklarieren. Kann es sein, dass noch Schadstoffe wie Pflanzengifte oder Insektizide aus dem vorangegangenen konventionellen Anbau im Boden sein können? Jedenfalls scheint es bei Bio doch Kompromisse zu geben. Da wäre es sinnvoller, wenigstens bei Produkten aus Umstellung auf solch markigen Sprüche zu verzichten, um nicht die Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Kommentare